Ärztepräsident hat kein Verständnis für Impfgegner

0
491
Foto: Ärztekammer (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hat eine Impfpflicht für ausgewählte Krankheiten gefordert. In der „Passauer Neuen Presse“ kritisierte er zudem Impfgegner scharf. „Als Arzt habe ich überhaupt kein Verständnis dafür, dass man eine Impfpflicht ablehnt“, sagte er der Zeitung.

Alle Argumente der Impfgegner seien widerlegt: „Das ist medizinischer Humbug“. Nötig sei eine Impfpflicht sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, so Montgomery weiter. Die Große Koalition prüft aktuell angesichts einer drohenden Masernwelle in mehreren Regionen Deutschlands eine solche bundesweite Impfpflicht.