About-You-Gründer lehnt Programmieren als Schulfach ab

0
917
Foto: Tastatur (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Tarek Müller, Gründer des Online-Modehändlers About You, findet Programmieren als Schulfach unnötig. „Nicht jeder muss Programmieren lernen“, sagte Müller der Wochenzeitung „Die Zeit“. Stattdessen gehöre auf den Bildungsplan, wie man mit digitalen Möglichkeiten umgehen soll.

„Man sollte lernen, wie Programmieren funktioniert“, so Müller. „Die Leute müssen verstehen, wie eine Webseite zustande kommt.“ Auch verschiedene Grundfertigkeiten sollten in der Schule gelehrt werden, so Müller.

Das fange beim Tippen an. „Das Zehnfingersystem erleichtert das Leben. Excel, PowerPoint und Textverarbeitungsprogramme zu beherrschen gehört zur Allgemeinbildung“, so der Gründer des Online-Modehändlers.

Dafür seien die Schulen ausreichend ausgestattet, so Müller. Zwar seien mehr digitale Hilfsmittel wünschenswert, „aber einen Computerraum gibt es in jeder Schule. Das reicht im Zweifel“.  Der Hamburger Tarek Müller ist einer der erfolgreichsten deutschen Start-up-Unternehmer.

Sein Unternehmen About You wurde mit mehr als eine Milliarde Euro bewertet.