„Blümchen“ war immer drogenfrei

0
1860
Foto: Jasmin Wagner (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Sängerin und Schauspielerin Jasmin Wagner ist in den 1990er Jahren als „Blümchen“ in die Nähe von Drogen gekommen, hat aber erfolgreich „Nein“ gesagt. „Ich war auch auf Partys, wo es alle Arten von Drogen zuhauf gab. Ich habe beobachtet, wie sich Leute in einen völlig anderen Zustand transformiert haben“, sagte Wagner dem Magazin „Stylebook.de“.

„Ich fand`s spannend, aber es hat mir auch Angst eingejagt, allein das Zuschauen war sehr heilsam für mich, ich hatte null Interesse.“ Wagner singt weiterhin, schreibt Songs für andere Künstler und schauspielert. Sie ist verheiratet, aber kinderlos.

Der Plan, eine Familie zu gründen, sei aber da, wenn auch kein dringender. „Mein Leben fühlt sich erfüllt an, mir fehlt nichts“, sagte die 38-jährige.